Gut zu wissen / 05. August 2017

Der Hitze trotzen: So bleibt Salat knackig frisch

 

Für Ausflüge und Picknicks an heißen Tagen sind Speisen ideal, die kalt schmecken und sich unkompliziert im Freien essen lassen. Dazu gehören neben kaltem Braten, Würstchen, Hähnchenschlegeln, Frikadellen, Brot, Muffins, Quiches und Kuchen natürlich auch leckere und gesunde Salate. Hier einige Tipps, wie der Salat frisch bleibt.

Der Hitze trotzen: So bleibt Salat auch ohne Kühlung knackig frisch
Quelle: anidimi / Fotolia

Welche Sorten Blattsalat eignen sich?

Grüne Blattsalate eignen sich für einen sommerlichen Ausflug nur bedingt. Sie mögen Hitze nicht so gern und fallen schnell in sich zusammen. Der Salat wird unansehnlich, matschig und schmeckt auch nicht mehr so aromatisch. Besser geeignet fürs Picknick sind die Sorten mit relativ dicken und festen Blättern wie Eisbergsalat, Römersalat und Radicchio. Das Dressing sollte separat in einem Extrabehälter mitgenommen und erst kurz vor dem Essen über den Salat gegeben werden. Dann schmeckt er wie frisch zubereitet.

Keine Mayonnaise

Bei großer Hitze sind Salate mit Mayonnaise-Dressing tabu. In der Wärme können sich in der Mayonnaise ungehindert Keime entwickeln, die dann im schlimmsten Fall zu üblen Magenbeschwerden führen. Auch Molkereiprodukte wie Joghurt und Crème fraîche können in der Wärme umkippen und verderben. Lieber auf unkompliziertere Dressings mit Öl und Essig zurückgreifen.

Transport in Frischhalteboxen

Salate sollten am besten in Frischhalteboxen gefüllt werden. Hier bleiben sie lange appetitlich und lecker. Solche Boxen gibt es in allen Größen, Formen und Farben zu kaufen. Wer gerade keine parat hat, kann den Salat auch in eine unglasierte Keramikschüssel füllen und feuchte Handtücher drum herumschlagen. Das hält ihn auf dem Transport schön kühl.

Tipp: Salate im Glas, die bereits portionsweise sicher im Einmachglas verstaut sind, eigenen sich nicht nur prima für’s Büro, sondern auch für den Ausflug ins Grüne. Dank des ausgeklügelten Schichtprinzips bleibt der Salat schön frisch.

Ideale Salate

Draußen in der Natur isst man komplett anders als zu Hause am Tisch. Man hat oft nur einen Teller und eine Gabel, sitzt auf dem Boden auf einer Picknickdecke. Da lassen sich am bequemsten Nudelsalate essen. Ebenso sind Salate aus Couscous, Bulgur, Linsen und Kartoffeln gut geeignet. Und der italienische Klassiker aus Mozzarella, Basilikum und Tomate ist immer eine beliebte und leckere Kombi – auch für unterwegs.

Tags zum Artikel