Getränke: Durst löschen und genießen

 

Getränke nehmen wir vornehmlich auf, um unseren Körper mit Flüssigkeit zu versorgen und den Durst zu stillen. Manchmal ist ein Getränk aber auch ein reines Genussmittel. Die englische Bezeichnung „Drink“ wird im Deutschen hauptsächlich für Alkoholisches wie Cocktails oder Spirituosen verwendet, viele alkoholfreie Getränke bezeichnet man als „Softdrinks“.

Getränke: Durst löschen und genießen Artikel über Getränke
Rezepte mit Getränke

Flüssigkeitsbedarf des Menschen

Unser Körper braucht Flüssigkeit – ohne die Zufuhr von Wasser würden wir nur wenige Tage überleben. Mindestens 1,5 Liter sollten wir täglich über Getränke zu uns nehmen – grundsätzlich rechnet man 30 bis 40 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht. Wie viel Flüssigkeit wir benötigen, hängt immer auch von der körperlichen Aktivität und der Außentemperatur ab: Je aktiver wir sind und je wärmer es ist, desto mehr sollten wir trinken. Als idealer Durstlöscher gilt Wasser, sehr gut eignen sich aber auch ungesüßte Kräutertees oder leichte Fruchtschorlen.

Verschiedene Arten von Getränken

Generell werden Getränke in verschiedene Kategorien aufgeteilt:

  • Alkoholfreie Getränke werden in Deutschland zu jeder Zeit getrunken – zum Beispiel Fruchtnektare und Fruchtsäfte, Gemüsesäfte, Limonaden, Mineral- oder Tafelwasser, Brausen, Tee, Kaffee oder Milchgetränke.
  • Zu den alkoholischen Getränken rechnet man beispielsweise Bier, Wein, Schaumwein, Spirituosen sowie weinhaltige oder weinähnliche Getränke, die häufig aus Frucht hergestellt sind.
  • Erfrischungs- oder Kaltgetränke werden bevorzugt gekühlt getrunken – zu dieser Kategorie gehören zum Beispiel kohlensäurehaltige Brausen oder auch Eistee.
  • Heißgetränke werden heiß zubereitet und auch so getrunken. Zu ihnen zählen Tee, Kaffee oder auch Alkoholisches wie Glühwein oder Grog.

Herstellung alkoholischer Getränke

Alkoholische Getränke enthalten Ethanol, also Trinkalkohol – sie werden aus kohlenhydrathaltigen Flüssigkeiten durch alkoholische Gärung erzeugt. Haben sie einen Alkoholgehalt, der höher als 15 Prozent liegt, nennt man sie Spirituose. Werden alkoholische Getränke in einer zu hohen Dosis konsumiert, sind sie wegen der toxischen Wirkung des Ethanols auf Nervensystem und Leber gesundheitsschädlich – sie sollten deshalb immer nur in Maßen genossen werden. Einige alkoholische Getränke wie beispielsweise Rotwein enthalten Antioxidantien, denen bei einem moderaten Konsum von etwa 0,2 Litern täglich eine gefäß- und herzschützende Wirkung nachgesagt wird.

 

Unsere Artikel zum Thema Getränke:

 
 
 
 
 
 

Unsere Rezepte mit Getränke: